Termine

Termine

Im Kalender finden Sie Informationsveranstaltungen und Treffen, Aktionen, Demonstrationen, Feste, Theateraufführungen, Lesungen usw. rund um die Themen Flucht, Migration, Asyl und interkulturelle Gesellschaft in Bonn.

Wollen Sie einen flüchtlingspolitischen Termin bekanntgeben? Dann schicken Sie bitte eine Mail an termine@weltoffen-bonn.de

19
Juni

verschoben auf 20. Juni "Weltflüchtlingstag": Mahnwache für Menschenrechte - Stoppt das Sterben im Mittelmeer!

Wegen des am Donnerstag folgenden Weltflüchtlingstages findet die Mahnwache am 20. Juni, 18 Uhr statt.

auf dem Remigiusplatz

20
Juni

Weltflüchtlingstag mit Mahnwache für Menschenrechte - Stoppt das Sterben im Mittelmeer!

Die Lokalgruppe Bonn der Seebrücke lädt zur Mahnwache für Menschenrechte ein und fordert "Stoppt das Sterben im Mittelmeer!" Heute, am Weltgeflüchtetentag, ist es die 126. Mahnwache in Folge.

Die turnusmäßige Mahnwache am 19.06. findet deshalb nicht statt.

18 bis 19 Uhr auf dem Remigiusplatz

foto mahnwache

Ausstellung „Menschen auf der Flucht“ im Stadthaus

17.06.2024 Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni zeigt die Menschenrechtsorganisation Amnesty International Bonn von 17. Juni bis einschließlich 23. Juli 2024 unter dem Titel „Menschen auf der Flucht“ eine Ausstellung im Foyer des Stadthauses Bonn.

Was bedeutet es, auf der Flucht zu sein? Wie fühlt es sich an, alles aufgeben zu müssen, um einen sicheren Ort zu finden? Mitte 2023 waren weltweit mehr als 110 Millionen Menschen aufgrund von bewaffneten Konflikten und Verfolgung auf der Flucht – ein trauriger Rekord. Mit der Fotoausstellung will Amnesty International Bonn einen Einblick in die persönlichen Schicksale von Geflüchteten geben.

Die Ausstellung besteht aus 33 Tafeln mit Bildern der internationalen Fotoagentur Magnum Photos und ergänzenden Informationstexten von Amnesty International. Die Fotos zeigen Momentaufnahmen der Flucht von 1948 bis heute. Die Ausstellung verdeutlicht auch, wie die Flucht den Lebensalltag der Menschen prägt und Notlösungen zum Dauerzustand werden. Die Motive stammen aus allen Teilen der Welt, darunter Syrien, Irak, Vietnam und Griechenland.

Das Stadthaus-Foyer ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 und freitags von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

UNHCR:

ALLE MENSCHEN HABEN DAS
RECHT AUF SCHUTZ

Jedes Jahr am 20. Juni findet der Weltflüchtlingstag statt.

Alle Menschen haben das Recht auf Schutz – wo auch immer sie herkommen, wo auch immer sie sind und wann immer sie gezwungen sind, zu fliehen.

28
Juni

Flüchtlingshilfe in Bonn: Aktuelles, Information und Austausch

15 Uhr bis 19.30 Uhr

im Alten Rathaus

- unbedingt vormerken! -

03
Juli

Lokalgruppe der Seebrücke: Mahnwache für Menschenrechte - Stoppt das Sterben im Mittelmeer!

auf dem Remigiusplatz

10
Juli

Onlineveranstaltung: „Kinderschutz: Sensibilisierung, Prävention, Intervention“

bis 20 Uhr

Ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit, die es im Rahmen ihres Engagements mit Kindern
und Jugendlichen zu tun haben, sehen sich nicht selten mit Situationen konfrontiert, die nicht sofort eindeutig zu beurteilen sind. Oft besteht nur ein vager Verdacht oder ein ungutes
Gefühl. Aber auch in Situationen, in denen Kinder von Gewalterfahrungen sprechen berichten, sind Vertrauenspersonen oft unsicher, wie eine angemessene Reaktion aussehen könnte.
Wir haben Hans-Jürgen Dohmen vom Kinderschutzbund Köln eingeladen, um eine Einführung rund um das Thema Kinderschutz zu erhalten. Die Teilnehmenden lernen unter anderem Formen von Gewalt und Kindeswohlgefährdung sowie deren Anzeichen und Folgen kennen.
Weiterhin erlangen die Teilnehmenden Kenntnisse über Präventivmaßnahmen und Handlungssicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen.
Die Veranstaltung richtet sich primär an Ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit. Weitere
interessierte Personen sind wie immer ebenso willkommen. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass während der Veranstaltung keine ausführliche Beratung zu Einzelfällen stattfinden kann.

WANN: Mittwoch, 10.07.2024, 18:00 - 20:00 Uhr
WO: Online-Veranstaltung (Zoom-Link nach Anmeldung)
REFERENT: Hans-Jürgen Dohmen, Kinderschutzbund Köln
ANMELDUNG: Eine Teilnahme kann nur nach vorheriger Anmeldung garantiert werden. Hierzu
bitte bis zum 10.07., 12 Uhr eine E-Mail an Jashar Erfanian (erfanian@koelner-
fluechtlingsrat.de) schreiben.