Forum : Bonn

Dezentrale Unterbringung durch Kommunen, bei Weiterbetrieb der ZUE maximale Aufenthaltsdauer von 6 Monaten, Integrationsangebote und Beschulung der Kinder. / Musterbrief mit Forderungen  

02.07.2020 Durch die konzentrierte Unterkunft in den Landeseinrichtungen waren Gesundheit und Leben vieler Hundert Schutzsuchender massiv gefährdet. Abstands- und Hygieneregeln konnten nicht eingehalten werden. Nach und nach kam es zu massiver Ausbreitung von Corona-Infektionen in Bad Muffendorf, Königswinter [...]

20.06.2020 Die Seebrücke Bonn wendet sich in einem offenen Brief an die Lokalpolitik.

Pressemitteilung: Die Bonner Lokalgruppe der bundesweiten zivilgesellschaftlichen Initiative „Seebrücke. Schafft Sichere Häfen“ adressierte am Samstag, 20. Juni, einen offenen Brief an den Bonner Stadtrat, in dem sie ihre Enttäuschung über die bisher mangelhafte Umsetzung des Stadtratsbeschlusses zum Beitritt zum Bündnis „Städte Sicherer Häfen“ zum Ausdruck bringt. Der Verabschiedung des Beschlusses vom 26. [...]

14.06.2020 Trotz der kurzfristigen Vorbereitung und der Corona-Einschränkungen war die Bonner Demonstration am 6. Juni war ein erstes eindrucksvolles Aufstehen der People-of-Colour in Bonn. Redner*innen der Kundgebung wiesen eindringlich darauf hin, dass Rassismus kein Problem der USA ist, sondern weltweit und auch in unserem Land, in unserer Stadt Menschen nicht gleich sind.

Zur Bonner #blacklivesmatter-Demonstration am 6. Juni gibt es einige Videos, die die Kundgebung auf dem Münsterplatz [...]

Zum Nachlesen: Dokumentation von Redebeiträgen unten.

06.06.2020 Zu einer kurzfristig organisierten Demonstration kamen auf dem Bonner Münsterplatz einige mehr als die erlaubten 100 Menschen zusammen, um die Forderungen "Stoppt das Sterben auf dem Mittelmeer!", "Free Alan Kurdi" und weitere Schiffe der Seenotrettung und "LEAVE NO ONE BEHIND" auf Bonns Straßen und Plätzen sichtbar zu machen. Auch die antirassistische Losung "BLACK LIVES MATTER" wurde mit aufgenommen.

Die Teilnehmer*innen [...]

25.05.2020. Offene Flüchtlings- und Sozialberatung der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn (EMFA) – nun wieder persönlich!
Im Rahmen der offenen Flüchtlings- und Sozialberatung der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn (EMFA) gibt es fortan wieder Beratungen vor Ort. Im Voraus muss telefonisch ein Termin vereinbart werden unter 0228 69 74 91 oder 0174 16 58 544.

Ein Erfahrungsbericht:

Wir konnten am Dienstag, den 19. Mai 2020, die erste Sozialberatung seit Mitte [...]

Nach und nach werden / wurden die Sammelunterkünfte zu Corona-Hotspots. Um den Überblick zu behalten und die Entwicklung, auch des politischen Handelns / Nicht-Handelns verfolgen zu können, legen wir hier einen Sammelbericht an.

23.06.2020 Die Zentrale Unterbringungseinrichtung in St. Augustin sei fast "coronafrei", teilte dieBezirksregierung am 22. 6. dem GeneralAnzeiger mit. Weitere 79 Bewohner hätten aus der 14-tätige Quarantäne entlassen werden können. Einige wenige Menschen müssten noch [...]

Gemeinsame Mahnwache am 23. Mai zur Solidarität mit Geflüchteten an Europas Außengrenzen

22.05.2020 Nach wie vor ist die humanitäre Lage an Europas Außengrenzen katastrophal. Deshalb nehmen wir Platz und dieses Mal werden wir bleiben. Wir möchten euch zu unseren Mahnwachen am 23.05. an verschiedenen Orten in Bonn einladen und würden uns freuen, wenn ihr im Anschluss an unserer Dauermahnwache auf dem Marktplatz teilnehmt. 

In den Lagern auf den griechischen Inseln müssen weiterhin über 40.000 [...]

 

22.05.2020 Flüchtlingsheim in St. Augustin: Fünf Mitarbeiter aus Quarantäne geholt, berichtet der WDR heute. Um die wegen Personalmangel (auch 13 der 100 hier Beschäftigten wurden positiv getestet, weitere in Quarantäne geschickt) drohende Schließung abzuwenden, wurde hierzu eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Ein "Restrisiko" bleibe. https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/fluechtlingsheim-sankt-augustin-schliessung-100.html

20.05.2020 Neuesten Angaben zufolge stieg die Zahl der [...]

11.05.2020 Im Mai veranstaltet der AStA der Uni Bonn mit einem Zusammenschluss verschiedener Initiativen erneut ein "festival contre le racisme".

Das Festival Contre Le Racisme (FCLR) umfasst auch in diesem Jahr verschiedene Vorträge zum Thema Rassismus und anderer Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Das Festival findet zum fünften Mal in Folge statt, und es waren bereits über 15 Vorträge, Workshops und Konzerte geplant. Leider kann das FCLR diesmal aufgrund der Corona-Epidemie nicht [...]

06.05.2020 Ab heute soll die Jugendherberge auf dem Venusberg, die wie alle wegen Corona leer steht, als weitere Erstaufnahmeeinrichtung genutzt. Bis zu 269 Personen können hier unterkommen. Das sollen vor allem potenzielle Corona-Risikogruppen sowie Familien mit Kindern sein.

Mit ihrer Verlegung aus den Erstaufnahme-Unterkünften in Kerpen, Köln und Euskirchen sollen diese in ihrer Belegungszahl entlastet werden, um dann den geltenden Hygiene- und Abstandsregeln besser entsprechen zu können.

V [...]

Brücke "LeaveNoOneBehind"

05.05.2020 Trotz Demonstrationsverboten und Auflagen zur sozialen Distanz hält die Bewegung um die Seebrücke nicht still. Mit anderen Mitteln werden die Forderungen immer wieder ins Blickfeld gerückt. So z. B. in Aktionen am Sonntag, 3. 5., die Interesse und Sympathie bei den Sonntagsspaziergänger_innen fanden.

 AktionRheinufer

Wir haben Platz! Das gilt weiter für die Stadt Bonn, deren freie Plätze bisher noch nicht belegt wurden. Das gilt aber auch z. B. für die SOS-Kinderdörfer, die kurzfristig 50 bis [...]

05.05.2020 Im Rahmen unseres Projektes "Meine Rechte! Mein Leben!" veranstalten wir als Kölner Flüchtlingsrat e.V. im Mai vier Webinare mit Rechtsanwälten für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und junge Volljährige.

Die Teilnahme ist kostenlos!

12.05.2020, 16:00-18:00 Uhr: Thema: Wege in die Ausbildungsduldung

Referent: Rechtsanwalt Jonas Weßling (Köln), Sprache: Fulla/Peul

18.05.2020, 18:00-20:00 Uhr: Thema: Wege in die Ausbildungsduldung

Referent: Rechtsanwalt Jens Dieckmann (Bonn), [...]

02.05.2020 Eine weitere Frau aus der Ermekeil-Unterkunft wurde positiv getestet. Sie war zur Entbindung ins Marienhospital gekommen. Auch das Neugeborene wird nun getestet. 

30.04.3020 Monitor berichtet in einem Beitrag "Eingesperrt und ausgeliefert: Corona in deutschen Flüchtlingsunterkünften" Tausende Menschen in deutschen Flüchtlingsunterkünften sind kaum geschützt gegen Corona: Viele leben auf engstem Raum. In einzelnen Unterkünften sind schon mehr als die Hälfte der Bewohner infiziert. [...]

27.04.2020 Seit dem 20.4.2020 bietet das Diakonische Werk Bonn und Region einen online Konversationskurs für geflüchtete Frauen an.

Er findet an zwei Tagen in der Woche statt: Montag und Donnerstag jeweils von 9.30 – 10.30 Uhr

Ein Einstieg ist fortlaufend möglich. Die Sprachkenntnisse sollten etwa auf A1.2 / A2.1 Niveau sein. Kursleiterin ist Jeanette Nenoff, Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.Online-Deutschkurs für Frauen

29.04.2020 Der Online-Deutschkurs [...]

17.04.2020 Es gibt leichte Lockerungen, trotzdem gelten weiter Vorsichtsmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie. Die Stabsstelle Integration bittet darum, Abstands- und Hygieneregeln ernst zu nehmen und zu beachten und verweist dazu auch auf mehrsprachige Informationen. Wir geben diese Hinweise weiter.

  • Weitere mehrsprachige [...]

15.04.2020 Die für die ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung des Landes NRW) zuständige Bezirksregierung Köln meldete gestern einen ersten Fall von Corona-Infektion unter den 230 in Muffendorf untergebrachten Aylbewerber*innen. Nun wird die Unterkunft mit allen  dort Untergebrachten zwei Wochen lang unter strikte Quarantäne gestellt.

Genau vor dieser Situation hatte der Kölner Flüchtlingsrat schon im März gewarnt. Es war schließlich abzusehen, dass eine Infektion in der großen [...]

15.04.2020 ...denn die Situation in den griechische Lagern erfordert mehr!

Der Bonner GeneralAnzeiger berichtet heute: "Bonn will zehn Flüchtlingskinder aufnehmen" .und kommentierte "Bonn sollte bei der Aufnahme von Flüchtlingen mehr Solidarität zeigen"

Seebrücke Bonn, Sea-Eye Bonn und Jugend Rettet Bonn dankten dem OB für diese Zusage und ergänzten angesichts der zugespitzten Lage auch unter Corona-Bedrohung ihre früheren Forderungen.

Zusammenstellung von Schriftwechsel, Pressemitteilung [...]

14.04.2020 In den vergangenen Wochen haben wir mittwochs um 18 Uhr eine digitale Mahnwache in den sozialen Medien veranstaltet, um an die Situation auf den griechischen Inseln, an der europäischen Außengrenze und auf dem Mittelmeer zu erinnern. Um die digitale und die analoge Ebene zu verknüpfen, haben wir beschlossen, ab diesem Mittwoch (15.4.) zur einer Fenster- und Krachdemo von zu Hause auzurufen. Um auch Menschen anzusprechen, die nicht in den sozialen Medien unterwegs sind, haben wir einen [...]

07.04.2020 Bonner Sozial-Engagierte fordern:

Maßnahmen zur Bewältigung der Krise

Bund und Land NRW haben angesichts der Covid-19-Pandemie beschlossen, zusätzliche Milliarden in verschiedenen Programmen an Zuschüssen bereit zu stellen, um die zum Teil erheblichen Folgen der aktuellen Einschränkungen für Wirtschaft, Beschäftigte, Selbstständige und Einrichtungen abzumildern. Zudem wurden in diesem Kontext zum einen Gesetze so geändert, dass erleichterte Zugänge zu diversen Leistungen bestehen, [...]

07.04.2020 In Kooperation mit dem Amt für Soziales und Wohnen der Stadt Bonn und in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Bonn wird das ZeSaBo das Logistikzentrum für die

  1. Materialannahme und -verteilung zur Herstellung von Gesichtsmasken.
  2. Einsammlung und hygienische Behandlung privat hergestellter Gesichtsmasken.
  3. Bedarfsgerechte Verteilung und Auslieferung von Gesichtsmasken an Einrichtungen und Initiativen, die sich um hilfsbedürftige Personen kümmern.

Hintergrund:

Die Anfragen nach [...]

05.04.2020 unter Beachtung der gebotenen sozialen Distanz:

Kreide auf Asphalt

Wir hinterlassen Spuren - Leave no one behind

war das Motto eines bundesweiten Aktionstages, zu dem u. a.  "Seebrücke", "Unteilbar" und "Fridays for Future" aufgerufen hatten.

08.04.2020 Nach dem ersten Aufruf, Schutzmasken für die Bewohner*innen der ZUE Muffendorf zu deren Schutz zu nähen, folgt ein erstes Dankeschön!

Dankeschön!

Jessica Hübner-Fekiri (0174 8409194) schreibt dazu:

Unser Aufruf zur Mitarbeit bei der Herstellung von Behelfs-Mund-Nasenmasken für die ZUE Muffendorf hat eine große Resonanz gehabt; vielen Dank für Ihre Unterstützung! Als ersten Dank senden wir Ihnen ein Bild der ersten Spenden. 

Damit die Herstellung gut weitergehen kann, benötigen wir [...]

27.03.2020 Aus Anlass der gegenwärtigen "Wochen gegen Rassismus" verschickte die Stabsstelle eine Botschaft an alle bei ihr vernetzten ehren- und hauptamtlich Tätigen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

eigentlich befinden wir uns mitten in den bundesweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Die volle Aufmerksamkeit gilt jedoch in diesen Tagen dem alles beherrschenden Thema: der Corona-Krise. Schnell lässt diese Krise vergessen, was uns in den letzten Wochen und Monaten bewegt hat. Die [...]

20.03.2020.Stellungnahme des Kölnerflüchtlingsrat e.V. zur aktuellen Situation von Geflüchteten und Aufruf zur Banner Aktion am 21. März

Der Kölner Flüchtlingsrat e.V. fordert angesichts der Corona-Krise:

  1. Die Menschen in den Landeseinrichtungen müssen sofort kommunal zugewiesen werden!
  2. Abschiebungen aus den Kommunen und aus den Landeseinrichtungen müssen verbindlich und vollständig ausgesetzt werden!
  3. Alle Menschen in Köln und andernorts und darum auch Geflüchtete müssen nun ihren [...]

19.03.2020 Auf absehbare Zeit sind sämtliche Veranstaltungen, Treffen, Kurse, Kinderfreizeiten und Aktionen abgesagt. Das betrifft auch die "Rettungskette für Menschenrechte", die erst am 16. Mai stattfinden sollte. Das Team der Rettungskette kündigt an: "Aufgehoben ist nicht aufgeschoben!"

Die für den morgigen "Tag gegen Rassismus" geplante Aktion der Beueler Initiative gegen Fremdenhass gemensam mit weltoffen wird natürlich ebenfalls nicht stattfinden. "Gesicht zeigen - Stimme erheben!" (so [...]

12.03.2020 „Aufnahme jetzt!“, forderten in Bonn zahlreiche Demonstrant*innen am 11.03.2020 zum wiederholten Mal und bezogen sich auf die bislang unbeantworteten Bereitschaftserklärungen so vieler „Städte sicherer Häfen“.

Die heftige Kritik am inhumanen Umgang Europas mit Schutzsuchenden lässt angesichts des neuen Elends an der Außengrenze nicht nach, verstärkt sich sogar. Zeigt sie jetzt endlich Wirkung?

1000 oder vielleicht 1500 besonders notleidende Minderjährige könnten von "willigen" [...]

06.03.2020 Die Bonner Gruppen von See-Eye, Seebrücke und Jugend Rettet e.V. wandten sich gemeinsam in einem Offenen Brief an OB Sridharan. Dieser möge ein deutliches Signal zur kommunalen Aufnahme Geflüchteter setzen und sich bei Seehofer und der Regierung für die entsprechende Zustimmung einsetzen.

Weitere Unterschriften unter den Brief sind erwünscht.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Sridharan,

wir sind bestürzt über die Situation auf den griechischen Inseln, an der griechisch [...]

Mahnwache_auf_dem_Marktplatz03.03.2020 Während EU-Kommissionschefin von der Leyen der griechischen Regierung ausdrücklich dankte, dass die von Erdogan losgeschickten Geflüchteten mit aller Härte zurückgewiesen werden, versammelten sich in Bonn zu einer Mahnwache zahlreiche junge und ältere Menschen zu einer Mahnwache. Die Seebrücke Bonn, Jugend rettet eV und Sea-Eye hatten dazu aufgerufen. Aufrüttelnd und bewegend wurde die Situation an der griechischen Grenze geschildert, der Bruch von Völker- und Menschenrecht und die [...]

03.03.2020 BONN. Die Türkei hat ihre Grenzen für Flüchtlinge geöffnet. Noch ist unklar, welche Folgen das für Europa hat. In Bonn sind mehr als 300 Plätze in Unterkünften frei. Trotzdem könnte ein Anstieg der Flüchtlingszahlen zu einer Herausforderung werden.

Redakteur Philipp Königs berichtet im General Anzeiger weiter:

Kapazitäten in Unterkünften : Bonn hat 331 freie Plätze für Flüchtlinge

Welche Auswirkungen die Öffnung der türkischen Grenze für Flüchtlinge in die EU auf deutsche Städte [...]

03.03.2020 Schon bei ihrer Planung war klar, dass die Containerunterkünfte der Stadt nur vorübergehend afgebaut und genutzt werden können. Die Genehmigung dazu wurde für drei Jahre nach Eröffnung erteilt. Mit diesen temporären Unterkünften sollten seinerzeit die großen Unterbringungsmöglichkeiten kurzfristig gelöst werden.

Der 3-Jahres-Zeitraum läuft für die erste Anlage dieser Art Ende diesen Jahres aus: Die weit außerhalb an der äußerste Stadtgrenze nach Hersel hin gelegene Unterkunft im [...]

02.03.2020 Projekt "Flüchtlinge forsten auf" vor dem Abschluss - 300 Eichen werden im Kottenforst gepflanzt

Mit dem 3-Monats-Projekt will der Bonner Verein für Pflege- und Gesundheitsberufe Geflüchteten unter seinen Kursteilnehmer*innen nicht nur sprachliche und berufsfachliche Kenntnisse vermitteln, „sondern auch die gesellschaftliche Integration unterstützen“, sagte Birgit Schierbaum, Leiterin des Bereichs Integration und Sprache. Stefan Knopp berichtete über das bemerkenswerte Projekt für [...]

„Was nicht in Worte gefasst werden kann, wird in Farbe oder Form dargestellt“

Die Ausstellung Starke Kinder! – Weiterleben nach der Flucht entstand in einem stabilisierenden Projekt für Kinder mit Fluchtgeschichte.

Sie wird bis 24.03. im Foyer des Stadthauses gezeigt und am Dienstag, 03.03.2020 um 15.30 Uhr eröffnet.

ORT: Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn

Künstlerische Arbeit knüpft an die Neugierde, Lernfreude und Werdelust von Kindern an. Malen und Plastizieren mit Ton ermöglichen [...]

25.02.2020

Wie in den Vorjahren wird von zahlreichen Bonner Gruppen und Personen zum Ostermarsch am Ostersamstag, 11.04.2020 aufgerufen - die Sammlung der Unterstützer*innen hat soeben begonnen. Hier der Aufruf für 2020:

Kriege verhindern – Welt erhalten – Zukunft sichern

Seit 1945 gab es keine Kriege der Staaten in Mitteleuropa untereinander. Dies ist angesichts der Erfahrungen und Leiden insbesondere während des 1. und 2. Weltkriegs ein unschätzbarer Vorteil. Doch wer glaubt, die [...]

21.02.2020 Überblick über die Zahlen derer, die in Bonn als Geflüchtete leben:

Zum Jahresende befanden sich in Bonn insgesamt 7404 Menschen, die eine befristete oder unbefristete Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen besitzen. 329 Asylbewerber wurden der Stadt neu zugewiesen. 61. ausreisepflichtige Personen kehrten selbständig in die Herkunftsländer zurück, 30 wurden abgeschoben. Diese Zahlen berücksichtigen nicht die Menschen in den Landesunterkünften.

Das größte Problem für [...]

17.02.2020 Auch Flüchtlingskinder haben ein Recht auf Schule. Doch für die mehr als 1100 Kinder in den Landesunterkünften gibt es dieses Recht nicht. Erst mit der Zuweisung in Kommunen werden sie beschult. Wiederholt wurde auf die Problematik hingewiesen, die jetzt das WDR-Magazin Westpol beleuchtet hat. In Ibbenbüren z. B. leben etwa 100 Kinder, die Lernangebote nur von Ehrenamtlichen erhalten. Die Landesregierung hat eine Änderung angekündigt und will ab diesem Jahr die Kinder von Anfang an [...]

07.01.2020. Bonn. Mit freundlicher Genehmigung durch Pfarrerin D. Gruß veröffentlichen wir hier einen Beitrag, der das Engagement der Duisdorfer Ev. Johanniskirchengemeinde und der dortigen Oefh (ökumenische Flüchtlingshilfe) beschreibt, durch Gewährung von Kirchenasyl einzelne Geflüchtete "zu schützen vor inhumanen, lebensbedrohlichen Aussichten im Falle einer Abschiebung" vor der drohenden Dublin-Abschiebung. Trotz Verschärfung der Regeln für Kirchenasyl und zunehmender Härte staatlichen [...]

6.12.2019 Die Seebrücke Bonn schreibt in ihrem Newsletter: "Nach einem Gespräch mit der Stadtverwaltung steht fest: Die Stadt Bonn ist nach dem Stadtratsbeschluss vom 26. September dem Potsdamer Bündnis der Städte Sicherer Häfen beigetreten und steht im engen Austausch mit den Bündnispartnern. Bei den kommenden landes- und bundesweiten Treffen werden sich die Städte weiter vernetzen und Lösungen für die dringenden Probleme suchen. Auch wenn es sich primär um ein Bündnis der Städte handelt, [...]

Bonner Tafel Weihnachten

Wir sammeln Päckchen für Bedürftige

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit ruft die Bonner Tafel Bürger und Bürgerinnen auf Geschenkpäckchen zu schnüren.

Wir möchten mit dieser Aktion unseren Kunden zur Weihnachtszeit eine kleine Freude mit Lebensmitteln machen, die sie sonst nur selten oder gar nicht bei der Tafel bekommen.

Insgesamt 750 Päckchen werden benötigt, um alle bei der Bonner Tafel registrierten Haushalte zu beschenken.

Sie können sowohl für Großfamilien als auch für Ein- bis [...]

Betreuung und Beratung von Flüchtlingen erfordern Geld – Unterstützungsaktion „Von Aleppo nach Beuel“ wird abgeschlossen. Nicht mehr benötigte und nicht länger  zweckgebundene Spendengelder helfen anderen Hilfsorganisationen

21.11.2019 Im Frühjahr 2014 entschlossen sich acht Frauen und Männer, durch private Bürgschaften (Verplichtungserklärungen) zwei Familien aus dem syrischen Bürgerkriegsgebiet den geregelten Zuzug nach Beuel zu ermöglichen. Um die Bürgen solidarisch zu unterstützen und [...]

Wie erleben neu zugewanderte Schüler*innen ihre Bonner Schulen? Und wie erleben sie diese im Vergleich zum Schulalltag in ihren Herkunftsländern? Dabei geht es um ganz konkrete Erfahrungen wie die Gestaltung der Schul- und Klassenräume, den Schulhof, die Unterrichtsmaterialien, Zeitabläufe, das Verhältnis der Geschlechter untereinander, das Verhältnis der Lehrkräfte zu den Schüler*innen.

Die Ausstellung greift diese Fragen auf. Schüler*innen aus Bonner Berufs- und Weiterbildungskollegs, die neu [...]

21. November bis 15. Dezember im Kult 41.

Geöffnet bei Veranstaltungen.

Die Ausstellung "Ich bin..." von Abenteuer Lernen e. V. zeigt die Geschichte und die Gedanken von fünfzehn Flüchtlingen, die heute in Bonn Unterkunft gefunden haben.

Wir laden herzlich ein zur Vernissage am 21. November 2019, um 19:00 Uhr im Kult 41, Hochstadenring 41, 53119 Bonn.

Das Projekt "Ich bin.." will Austausch zwischen Flüchtlingen und Deutschen anregen. Was haben Flüchtlinge erlebt? Wie erging es ihnen und wie [...]

31.10. Der Bonner GeneralAnzeiger veröffentlicht einen Beitrag von Martina Welt zur Situation in der Zentralen Unterbringungseinrichtung, einer von elf im Land NRW, wo derzeit etwa 300 Geflüchtete leben.

"Sankt Augustin Die Stadt Sankt Augustin möchte Flüchtlingskindern in der Zentralen Unterbringungseinrichtung den Schulbesuch ermöglichen. Die bisherige Bilanz der dortigen Flüchtlingsunterbringung fällt zufriedenstellend aus.

Es läuft gut in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) des [...]

Über das Fachkräfteeinwanderungsgesetz:

"Das Reservoir potenzieller Auszubildender wird sich dramatisch verkleinern!"

so der Titel eines Interviews mit Rechtsanwalt Jens Dieckmann, Spezialist für Ausländer- und Asylrecht, in der Zeitschrift der IHK Bonn/Rhein-Sieg Die Wirtschaft, Bonn - Oktober 2019.

Darin erklärt Dieckmann unter anderem:

"Die Identitätsklärung, die bisher während der laufenden Ausbildung unternommen werden durfte, wird nunmehr sowohl für die Ausbildungs- als auch die [...]

Eindrücke von einem Vortrag über das Migrationspaket

18.10.2019 Wenn Rechtsanwalt Jens Dieckmann die rechtlichen Voraussetzungen für den Aufenthalt von Geflüchteten in Deutschland beleuchtet, findet er regelmäßig zahlreiche interessierte Zuhörer*innen. Viele von ihnen haben die großen Hürden, die die Geflüchteten meistern müssen, durch die persönlichen Kontakte hautnah erleben können.

Als er auf Einladung der Stabsstelle Integration am Montag, 7. Oktober über das Migrationspaket mit der [...]

30.09.2019. Großer Jubel bei der Stadtratssitzung am 26. 9. Interessierte von der Seebrücke Bonn verfolgten die Auseinandersetzung über den von SPD und Linken eingebrachten Antrag, die Stadt Bonn möge sich der Potsdamer Erklärung und damit dem Bündnis der "Städte sicherer Häfen" anschließen. Besonders eindringlich vertrat Michael Faber von der Fraktion der Linken das Anliegen. Er widersprach energisch dem Populismus-Vorwurf, den die CDU-Fraktion in ihrem Änderungsantrag erhoben hatte und [...]

Ausstellung
30. August bis 3. November 2019

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn

ÖFFNUNGSZEITEN
Montag                                 geschlossen
Dienstag und Mittwoch        10 bis 21 Uhr
Donnerstag bis Sonntag
und an Feiertagen*              10 bis 19 Uhr
*auch an Montagen


Mossul, Aleppo, Palmyra, Leptis Magna – diese Städte sind Symbole für das sagenumwobene Weltkulturerbe vergangener Zivilisationen, aber auch [...]

21.08.2019 Am 4. 8. 2019 musste in Großeinsatz der Feuerwehr ein Brand in der Godesberger Flüchtlingsunterkunft, einer großen Landeseinrichtung, gelöscht werden. Hier sind seit 2014 laufend über 400 Menschen hauptsächlich aus dem Westbalkan untergebracht, die vor ihrer Abschiebung stehen oder denen eine geringe Bleibeperspektive zugerechnet wird. 150 Personen wurden für die Dauer der Löscharbeiten evakuiert. Als Brandursache wurde Brandstiftung ermittelt. Tatverdächtig sind zwei Bewohner, junge [...]

02.07.2019 Vor 5 Jahren gründete sich unter dem Dach des Johanneskirchengemeinde die Godesberger Gruppe „Flüchtlingshilfe Syrien“. Ziel war es zunächst, über Verpflichtungserklärungen syrischen Menschen die reguläre Flucht nach Deutschland zu ermöglichen. Zur Absicherung der Bürgschaften und zur weiteren Flüchtlingsunterstützung wurden beträchtliche Summen an Spenden gesammelt.

Weil nicht zuletzt dank der beharrlichen Bemühungen der Godesberger Gruppe nun endlich geklärt ist, dass die [...]

Demo

Gute Bildung braucht gute Lehrkräfte! Gute Lehrkräfte brauchen gute Bezahlung!

fordert das Bündnis DaF/DaZ-Lehrkäfte.

Deren prekäre Lage und ihre Forderungen schilderte Ulrike Wefers, M.A., DaF-Dozentin & Sprachcoach, in einer Ansprache zur Bonner DGB-Kundgebung am 1. Mai 2019:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gewerkschaftsmitglieder,
Schwerpunkt der diesjährigen 1. Mai-Demo ist ein solidarisches und gerechtes Europa. Auch meine KollegInnen und ich treten dafür ein.
Mein Name ist Ulrike [...]

Pressemitteilung
Nr. 1 / 2019 – 7. März 2019
Klarheit für die Flüchtlingsbürgen in Bonn
Am 1. März 2019 wurde eine Vorschrift zum Umgang mit den Erstattungsforderungen aus Verpflichtungserklärungen veröffentlicht.
Danach wird in fast allen Fällen von einer Rückforderung abgesehen. Anfang März 2019 hat die Bundesagentur für Arbeit die durch Herrn Bundesminister Heil angekündigten Regelungen zum Umgang mit den Erstattungsforderungen aus Verpflichtungserklärungen veröffentlicht. Die Vorschrift [...]